Austrian Legacy Championship 2014 – Finale

Herzliche Gratulation an Philipp Schönegger, der gestern im Rahmen der österreichischen Meisterschaft (Austrian Legacy Championship) zum Legacy Champion 2014 gekürt wurde!

Der zuvor amtierende Champion, Valentin Mackl, konnte aufgrund des World Magic Cups nicht teilnehmen und so spielten 18 der 36 qualifizierten Spieler den Titel „Austrian Legacy Champion 2014“ unter sich aus. Am Ende sahen die Standings wie folgt aus:

  1. Philipp Schönegger – UWr Miracles
  2. Tom Böttcher – UWR Blade
  3. Johannes Kühnel – UR Delver
  4. Gernot Hübler – UR Delver
  5. Johannes Fuchs – UWr Miracles
  6. Jakob Leeb – UR Delver
  7. Scherf Hans-Ulrich – UWR Blade
  8. Socher Philipp – Lands

Preise:

Für das Turnier habe ich Goblin Guide komplett aus der Liste gestrichen und stattdessen potentere Kreaturen wie Clique und Nemesis inkludiert. Schlauerweise habe ich diese Entscheidung um zwei Uhr nachts getroffen – ohne jegliches Testing. Die Überlegung dabei war, ein besseres Matchup gegen Jund und BUG zu erreichen, weil diese Decks unter den drei meistgespielten Decks der Qualifier waren. Gegen Miracles und UWR sollte sich das Matchup auch verbessern, wobei Guide sehr früh Druck aufbauen konnte, der jetzt eben zurückgeschraubt wurde.

Nach dreieinhalb Stunden Schlaf ging es also zum Zug und gemeinsam mit Philipp Schönegger und Stefan Platzer auf zum Turnier nach Wien. Bis dorthin war ich eigentlich ziemlich zufrieden mit meiner Entscheidung, das Deck umzubauen. Dort angekommen stellte sich allerdings bald raus, dass keiner mit Jund oder BUG angereist war. Fuck. Wie auch immer, probieren geht über studieren und so ging folgende Liste ins Rennen:

Matchups:

  • Runde 1: Michael Koch mit UR Delver – otp. Michael spielt eine der üblichen Treasure Cruise-Listen und die Games gestalten sich recht knapp, aber Snapcaster Mage liefert mir in der Materialschlacht den entscheidenden Vorteil. 2:0
  • Runde 2: Hans-Ulrich Scherf mit UWR Blade – otp. Game 1 verliere ich gegen die Equipments. Die darauf folgenden Spiele ziehe ich genügend Gas und hol die Siege rein. 2:1
  • Runde 3: Philipp Schönegger mit UWr Miracles – otd. Zwei schnelle Spiele, wobei Clique (schnappt sich ein Entreat the Angels in Reaktion auf den Miracle-Trigger) und TNN (no removal for you, good sir!) ihre Stärke zeigen. 2:0
  • Runde 4: Johannes Fuchs mit UWr Miracles – otd. Er entscheidet sich erst gegen den Draw und gewinnt das erste Spiel, macht im zweiten aber einen entscheidenden Fehler, mit dem er zumindest mehr Zeit gewonnen hätte. Ich biete ihm nochmal das Unentschieden an und er sagt zu. 1:1, dann ID
  • Runde 5: Tom Böttcher mit UWR Blade – ID

Also bin ich 1. nach den Swiss-Runden und kann mal nicht gegen den Würfelwurf verlieren. :D

  • Viertelfinale: Philipp Socher mit Lands – otp. Ich weiß, was er spielt und dass Dark Depths und Punishing Fire im Deck sind – das war es dann aber auch schon. In Game 1 sieht er drei Basics bei mir am Board und versucht mit einer Crop Rotation auf Ghost Quarter sein Glück. Meine Liste spielt allerdings, entgegen der momentan üblichen Builds, vier Basics und so habe ich noch genügend Ressourcen um zu gewinnen. Das folgende Spiel darf ich mich an Maze of Ith, Tabernacle und Glacial Chasm erfreuen, kann mit einer Clique aber das entscheidende Life from the Loam verhindern und gewinne damit. 2:0
  • Halbfinale: Tom Böttcher mit UWR Blade – otp. Spiel 1 halte ich TNN, Snapcaster, Lightning Bolt und 4 Länder. Eher mau, aber ich sollte mit Bolt + Flashback die Stoneforge Mystics und Young Pyromancer in Schach halten können, ehe TNN das Feld betritt. Ich ziehe dann allerdings drei weitere Länder und TNN frisst den Mainboard Pyroblast. Game 2 ziehe ich zwei Vortex, Price of Progress und Smash to Smithereens, aber er kann PoP gut umspielen und bekommt irgendwann einen Pyromancer online, den ich dann mit der Hand nicht racen kann. 0:2

Somit werde ich am Ende 3. und gewinne ein Bayou. Die Liste hat sich erstaunlich gut gespielt, trotz dem ausbleibenden Aufmarsch von Jund und BUG. Ich kann mir also gut vorstellen, weiterhin auf Treasure Cruise zu verzichten. ;)

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.